Die NSDAP:

Worum geht es in unserem Thema eigentlich?

Bis über die Ernennung des Reichskanzlers Adolf Hitler hinaus wurde seine Partei, die NSDAP maßlos unterschätzt. Er, der sogar gegen den Staat einen Putsch versucht hatte, wurde bereits nach neun Monaten in Festungshaft entlassen. Danach versuchte Adolf Hitler auf legalem Weg an die Macht zu kommen (Sogenannter Legalitätskurs). Die NSDAP betrieb einerseits massive Propaganda und Agitation, um Wahlerfolge zu erzielen und trug anderseits mit dem politischen Gegner, d.h. den Kommunisten, Straßenschlachten aus. Gerade seitens Teilen der Wirtschaft wurde die NSDAP großzügig unterstützt. Während er sich eher auf die Wähler der süddeutschen Seite konzentrierte, konnten die anderen Parteien den norddeutschen Teil in Beschlag nehmen.

Was ist die NSDAP eigentlich?

Die NSDAP war eine nationalsozialistische Partei, die am 5.Januar 1919 gegründet wurde. Zu Beginn war Parteivorsitzender Anton Drexler (bis 29. Juli 1921), danach Adolf Hitler (bis 30. April). Die anderen Parteiämter mussten sich dem Reichskanzler unterordnen und gehorchen. Hitler hatte die volle Macht. Die NSDAP war die einzige Partei, die zugelassen wurde, die anderen Parteien wurden aufgelöst bzw. verboten.Ihr Programm war von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt.Hitler war gegen die Juden und für rassenreine Deutsche. Als Parteiabzeichen benutzten die NSDAP das Hakenkreuz. Sie veranstaltete pausenlose Aufmärsche ihres Wehrverbands (SA) mit Fahnen und Uniformen, um die Menscchen zu faszinieren. Die Partei hatte viele Unterorganisationen:
  • Hitlerjugend (HJ)
  • Bund Deutscher Mädel (BDM)
  • Schutzstaffel
  • Deutsche Arbeitsfront
  • Sturmabteilung (SA)
  • NSDAP/AO
  • NS-Frauenschaft
  • NS-Deutscher Studentenbund
  • Nationalsozialistischer Kraftfahrkorps
  • Nationalsozialistischer Deutscher Dozentenbund
  • Reichsbund der deutschen Beamten
  • deutsche Arbeitsfront
  • NS-deutscher Ärztebund
  • nationalsozialistischer Rechtswahrerbund
  • NS-Kriegsopferversorgung
  • NS-Lehrerbund
  • nationalsozialistische Volkswohlfahrt
  • Reichsarbeitsdienst

external image bs_ah_17_DW_Kultur_1207735s.jpg



Wahlplakat der NSDAP:
Auf dem Wahlplakat sind die Bürger Deutschlands abgebildet, sie schauen so, als ob Hitler wirklich ihr Retter sei und nur er sie erlösen könnte. Damit will die NSDAP zeigen, dass die Bürger unbedingt die NSDAP wählen sollten, denn dann sind ihnen alle Qualen erspart.



Nach dem 2. Weltkrieg jedoch wurde die Partei wegen Verbrechen aufgelöst. Während der Diktatur von Adolf Hitler wurden mehrere Millionen Juden getötet. Diese gezielte Ausrottung wurde als Holocaust bezeichnet. Beispiel für eines der größten Mordaktionen des Holocaust:
Das Massaker von Kamenez-Podolsk (Ukraine): 23 600 Juden wurden getötet

Bildquelle:
http://www.welt.de/multimedia/archive/01207/bs_ah_17_DW_Kultur_1207735s.jpg


Begriffe, die wir klären sollten:

Wichtige Fragen und Punkte zum Thema:



Welche Materialien bzw. Quellen benötigen wir?:

  • Wahlplakate

  • Zeitzeugen

  • Politische Reden

  • Internet

  • Bücher(Lexika)

  • Ordner

  • evtl.Karikaturen, Film, Bilder von den Wahlen


Mögliche Verbindungen mit anderen Gruppen:


Aufgabenstellungen:

  • Erarbeite aus den Materialien der NSDAP heraus, wie Hitler an die Macht kam
  • Beschreibe das Wahlplakat 1 und erkläre mit Informationen der Wiki den Begriff Propaganda!
  • Erstelle anhand des Wahlplakates 2 eine Mind-Map ,wie die NSDAP ihre Wähler beeinflusst hat und somit die Weimarer Republik zum Scheitern gebracht hat!