Auch Hitler und seine Partei haben durch die Rache am Versailler Friedensvertrag zum Scheitern der Republik beigetragen. Diese Einstellung fanden viele Leute gut, weshalb es ein Faktor war, dass er an die Macht kam. Durch Hitlers Reden wurden sehr viele Menschen aus den sozialen Unterschichten dazu überredet zum Wähler der NSDAP zu werden und vor allem durch Hitlers Strategie, die Menschen in seinem Umfeld in seinen Bann zu ziehen.

Hitlers Erfolg:

"Herr Hitler ist ... ein geborener Volksredner, der durch seinen Fanatismus und sein populäres Auftreten ... die Zuhörer unbedingt zur Aufmerksamkeit und zum Mitdenken zwingt." Soldat Lorenz Frank über Hitler.


Adolf Hitler während einer Rede im Reichstag am 4.Mai 1941
Adolf Hitler während einer Rede im Reichstag am 4.Mai 1941



Hitler entdeckte sein Talent Reden zu halten, doch nicht nur das, er schaffte es auch immer, seine Zuhörer von sich zu überzeugen, was er auch sehr klug nutzte. Er selbst vertraute seiner Redensart und so schrieb er z.B. nach einer Versammlung im Hofbräuhauskeller vor 111 Zuhörern, wo er versuchte Münchener für die NSDAP zu gewinnen:
"Ich sprach 30 Minuten und was ich früher, ohne es irgendwie zu wissen, einfach innerlich gefühlt hatte, wurde nun durch die Wirklichkeit bewiesen: ich konnte reden! Nach 30 Minuten waren die Menschen in dem kleinen Raum elektrisiert."
Er wollte die Menschen immer mehr von sich überzeugen. Nicht reden, das war für ihn wie Entzug. Hitler hat sich seine Millionen-Anhängerschaft in ungezählten Auftritten der "Kampfzeit" er-redet.
Hitler bekam sogar von einem Opernsänger Sprechunterricht, außerdem übte er regelmäßig vor dem Spiegel Handstellungen und Mienenspiel. Er lernte auch bei Schönerer und Lueger die Kunst der Massenverführung und Propaganda.
Hitler versuchte auch aktuelle Themen für seine Werbungen zu wählen. Er versuchte ebenfalls die Erziehung der Kinder zu beeinflussen, unter anderem ließ er kleine Kinder nationalsozialistisch erziehen und unterrichten, so gewann er immer mehr Mitglieder. Er setzte vor allem viel Wert auf Propaganda und seinem Redenstalent. Hitler gab vor den Wahlen z.B. auch Verspechen, die das Volk schon immer wollten, doch als Hitler bei den Wahlen gewann, setzte er das durch, was ER für richtig und gut hielt. Er verwirklichte dadurch seine Ziele für Deutschland. Hitler ließ ein paar seiner Reden auf Film oder Schallplatte aufzeichen

Beispiel: Hitler in Eberswalde

Hitler ließ zu erst einmal die Menschen warten und nicht nur das er kam dann auch noch mit einem Flugzeug an, was für die damalige Verhältnisse nicht "normal" ware. Hitler wurde außerdem sehr extravagant begrüßt, z.B durch die Klänge des Fridericus-Rex-Marsches. Hitler liebte es einfach die Menschen auf seine Art zu überraschen und ließ auch gerne mal auf sich warten, damit das Spannung beim Publikum erzeugte.bei seiner Rede betonte er z.B. bestimmte Wörter. Er wusste genau was wichtig war und was einfach noch so eine Stoß brauchte.

Quellen:

Hitler (Harald Steffahn)
Zeit und Mensch 4

Bildquelle:
http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/0/07/Bundesarchiv_Bild_101I-808-1238-05%2C_Berlin%2C_Reichstagssitzung%2C_Rede_Adolf_Hitler.jpg