Definition:Inflation...

...bedeutet den anhaltenden Anstieg des gesamtwirtschaftlichen Preisniveaus.Wissenschaftlich ausgedrückt bedeutet Inflation, dass die zur Verfügung stehende Geldmenge in einer Volkswirtschaft größer ist als die zur Verfügung stehenden Güter und Dienstleistungen.Ursachen sind drastische Kostensteigerungen von Produkten,auch Grundlebensmittlen wie Brot,Kartoffeln oder Fleisch.Unter Inflation
external image 8b98b282fe066ccc32e76de7ebbd6e49_image_document_large_featured_borderless.jpg
kann man daher auch die Entwertung des Geldes verstehen→das Geld ist dann nichts mehr wert!
Internationale Preisniveau-Entwicklung||~ Jahr
Österreich
Deutschland
Japan
Schweiz
USA
2005
588
411
652
427
736
2003
563
397
654
419
694
2000
532
380
667
410
649
1998
517
372
673
400
615
1995
496
357
657
395
575
1993
471
342
653
385
545
1990
423
300
614
338
493
1985
380
280
574
299
406
1980
299
232
501
242
311
1975
232
190
364
216
203
1970
163
141
212
149
146
1965
139
126
163
126
119
1960
114
110
121
107
112
1955
102
100
113
101
101
1952
100
100
100
100
100
2005 sind Produkte in Deutschland 5.88mal teurer als noch 1952!!
Drei Kilo Geld: Geld zählen war viel zu zeitaufwendig geworden - mit einer Waage ermittelte man 1923 schneller den stetig verfallenden Wert. Geldscheine waren zur Zeit der großen Inflation von 1919 bis 1923 am Ende kaum mehr Wert als Papier. Ein Liter Milch kostete 26 Milliarden Mark, für Brot mussten die Menschen 105 Milliarden Mark zusammentragen. Die Leute von dieser Zeit wussten gar nicht mehr, was sie mit dem Geld anfangen sollten oder wie sie es wertschätzen sollten.Die Entwicklung zur Besserung geschah jedoch nur Etappenweise, die führte von der Kriegs- und Reparationsinflation bis hin zur Weltwirtschaftskrise. Und am Ende war der Mittelstand dann der Inflationsverlierer, im gegensatz zu ihnen profitierten Schuldenmacher bzw. schlecht laufende Geschäfte.

Ursachen der Inflation:

Geldflut durch:

-Enorme Kriegskosten→mehr Geld gedruckt statt Steuern zu erhöhen
-Unterstüzung der Kriegsopfer verschlang Milliarden→Notenpresse(mehr Geld gedruckt)
-Kriegsanleihen mussten zurück gezahlt werden→Notenpresse
-Reparatinonszahlungen→Notenpresse
-Streikende Arbeiter im Ruhrgebiet→Notenpresse lief nun rund um die Uhr

Versorgungskrise durch:

-Geringes Warenangebot für den zivilen Bedarf,denn während des Krieges produzierten die Fabriken fast nur Rüstungsgüter
-Umstellung von Kriegs- auf die Friedensproduktion
-Gebietsabtretungen gingen wichtige Rohstoff- und Nahrungsmittelquellem verloren
-Enzogene Güter (Reparationszahlungen)
-Ruhrstreik (Keine Waren vom Ruhrgebiet ins Reich)

Es gab ein geringes Angebot und eine hohe Nachfrage


Quelle:Wikipedia,Blatt zur Inflation