Konzernbildung und Rationalisierung:


Der Krieg hinterließ große Probleme wie z. B.:
-Umstellung von Kriegs- auf Friedenswirtschaft
-Millionen Soldaten Arbeit geben
-riesige Schuldenberge abzutragen
-Materielle Verluste beheben
-Hinterbliebene versorgen


→Inflation,Wirtschaftskrise und soziale Erschütterungen

Auf diese Herausforderungen regierte die Wirtschaft mit dem Zusammmenschluss zu großen Konzernen (z.B. Siemens AEG,IG Farben).Die Konzernen Waren nun die größten Arbeitgeber in der Republik.Sie verfügten über großen Einfluss und trieben die Rationalisierung in der Wirtschaft voran.Das Fließband wurde nun zum Inbegriff der Rationalisierung.Die Produktion wurde gesteigert, aber Arbeitskräfte eingespart!
Nun bekamen die Arbeiter auch neue soiale Rechte, wie den Achtstundentag und die Arbeitslosenversicherung.