Definition Mittelstand...

...Für den Begriff Mittelstand gibt es keine gesetzliche oder allgemein gültige Definition.Da dieser Begriff aber so oft verwendet wird muss man aber die Abgrenzungen wissen.
Zum Mittelstand zählen alle Selbständigen, alle Handwerksbetriebe und alle gewerblichen Betriebe die folgende Kriterien erfüllen:

— Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz bis zu 50 Mio. Euro.
— Unternehmen mit mindestens 10 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz ab 1 Mio. Euro.

In den bürgerlichen Gesellschaften des 19. und 20. Jahrhunderts ist der Mittelstand die nicht genau abzugrenzende breite Schicht der Bevölkerung, die bei durchschnittlicher Besitz- und Einkommensgröße meist mit Staat und Gesellschaft in ihrer bestehenden Form weitgehenden zufrieden ist, sich vom Staat geschützt fühlt und ihn deshalb - oft ohne wirklich politisches Engagement - trägt. Aufgrund dieser Voraussetzungen ist der Mittelstand eine Kraft, die soziale Veränderungen scheut, politischen Veränderungen gegenüber aber weitgehend gleichgültig bleibt, wenn davon ihre wirtschaftlichen Interessen und ihr sozialer Status unberührt bleiben. Daraus erklärt sich u. a. die Anfälligkeit des Mittelstandes gegenüber dem Faschismus in Europa nach dem Ersten Weltkrieg.

Quelle:Wikipedia+Definitionen Buch