Rechtsextremismus


Unter dem Begriff Rechtsextremismus versteht man die Überwertung der eigenen Rasse und die Infragestellung der Gleichheit aller Menschen. Rechtsextremisten sehen keine Möglichkeit für eine Koexistenz unterschiedlicher Ansichten,Interessen und Meinungen in einem Staat. Integration von Meschen anderer Herkunft gibt es im Rechtsextremismus nicht.
Rechtsextremisten haben eine hohe Gewaltbereitschaft die sich in verbalen Angriffen auf politische Gegner und Andersdenkende findet.

Die Hauptmerkmale des Rechtsextremismus sind:


Ethnizismus:
Unter Ethnizismus versteht man die Zugehörigkeit zu einem als Ethnie oder Rasse verstandenen Volk oder Nation.Die Menschen sind kulturell und biologisch stark vorgeprägt, so dass kein gleichberechtigtes Zusammenleben verschiedener Ethnien möglich sei.Es müsse ein "homogener" Volkskörper vereinheitlicht werden. Man kann Ethniszismus mit Nationalimus und Rassismus vergleich, da die das eigene Volk über andere Ethnien gestellt wird.


Ungleichheit der Menschen:
Rechtsextremisten begründen einen minderen Wert verschiedener Gruppen durch ethnische, kulturelle und biologische Unterschiede.
Daraus folgt eine Intoleranz gegenüber Meschen anderer Herkunft die einer bestimmten " Norm " nicht entsprechen.
Ausländerfeindlichkeit ist eine Folge darraus. Dabei werden nicht alle Ausländer abgelehnt, sondern nur bestimmte ethnische und kulturelle Gruppen.


Antipluralismus:
Unter Antipluralismus versteht man, dass Rechtsextremisten keine Möglichkeit sehen mit verschiedenen Gruppen in Koexistenz zu leben.
Das heißt die Auseinandersetzungen der Gruppen wird als schädlich für die Gesellschaft angesehen.
Die Ursachen dieser Auseinandersetzungen liegen in den Ungleichheiten der Menschen.
Deshalb sollen pluralistische Instutitionen durch autoritären Institutionen ersetzt werden.
Der Rechtsstaat wird als eine volkszersetztende Instutition angesehen , deren Grundlagen wie der Parlamentarismus und die Demokratie bekämpft werden.
Die Integration Menschen anderer Herkunft wird als "Verbrechen am Volk" angesehen.


Autoritarismus:
Autoritarismus ist wenn der Rechtsstaat durch eine autoritäre Regierung ersetzt wird.
Charakteristisch für den Autoritarismus sind die hierarchische und autoritäre Führung.
Im Autoritarismus gibt es keine Freiheit sondern nur Unterordnung.
Selbstbestimmung und Chancengleichheit werden bekämpft und hart bestraft.

136-hierarchie-des-bosen-pixdaus-2008.jpg
Cartoon zur Bekämpfung der Chancengleichheit. Die Menschen müssen sich Unterordnen







Rechtsextremismus in der Weimarer Republik




Durch die gescheiterte Räterepublik, die Inflationskrise und die relative Schwäche der Arbeiterbewegung konnten sich die rechtsradikalen Strömungen entfalten, wie z.B darunter der Nationalsozialismus.
Der Antisemitismus nahm schon am Ende des 1 Weltkrieges immer mehr zu. Die Juden wurden für alles verantwortlich gemacht, wie z.B die Lebensmittelknappheit oder die Arbeitslosigkeit.
Im Februar 1919 entstand der "Deutschvölkischer Schutz- und Trutzbund " mit der Absicht antisemistische Gruppen zu vereinigen. Der Ziel dieser Gruppen war die Juden bloß zu stellen und zu diskriminieren.
Am 17. August 1918 wandelte Rudolf von Sebottendorff den Germanenorden in die Thule-Gesellschaft um. Diese bekämpfte den Freistaat.
Nach der Beseitigung der Räterepublik bildete sich in München eine "Deutschsozialistische Arbeitsgemeinschaft". Es bildeten sich noch viele andere antisemistische Gruppen, die immer mehr Anhänger fanden.
Die Begründung des Judenhasses war nicht das Judentum selbst sondern die angebliche " Herrschaft der Juden".




Rechtsextreme Gruppen


Damals:

Deutsche Vaterlandspartei (DVLP)
Deutschvölkische Freiheitspartei (DVFP)
Deutschvölkischer Schutz- Trutzbund (DVSTB)
Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD)
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)
Nationalsozialistischer Deutscher Arbeiterverein e.V. (NSDAV)






Quellen:


http://www.historisches-lexikon-bayerns.de/artikel/artikel_44576#11
http://www.wikipedia.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus#Ethnizismus
http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus#Ungleichheit_der_Menschen
http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus#Antipluralismus

http://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus#Antipluralismus