Spaltung der Arbeiterpartei


Die Arbeiterbewegung spielte eine entscheidende Rolle für die Entwicklung der Spaltung der Arbeiterparteien.
Da die Arbeiter sich spalteten und mit diesem Problem selber beschäftigt waren, vernachlässigten sie die tatsächliche Erhaltung der Weimarer Republik, so dass sie schlussendlich scheiterte.

Arbeiterbewegung im Allgemeinen:


Eine Arbeiterbewegung ist eine politische Bewegung, die nach der Industrialisierung zum ersten mal im 19. Jahrhundert stattfand.
(genaueres:Das erste Grundsatzprogramm der Arbeiterbewegung wurde 1848 von Karl Marx und Friedrich Engels aufgestellt.Kommunistisches Manifest)

Gründe:

  • Sie wollten den Kapitalismus überwinden.
  • durch die Industrialisierung hat sich die Wirtschaft zum negativen gewendet
    • lange Arbeitszeiten (ca. 14h tägl.)
    • Frauenarbeit
    • manchmal sogar Kinderarbeit
    • zu schwere Arbeit



Zeitleiste:

Quelle: Zusammenfassung vom Arbeitsblatt
1916
1918
Oktober
November
9.November
1919
1.Januar
August
1.Streiks der Rüstungsindustrie
Streiks (in Berlin mit 400000 Arbeitern)
neue Regierung -> parlamentarische Monarchie
Arbeiter machen Aufstände/ Streiks (wollen "Ehre der Waffengattung" retten)


=Arbeiterbewegung
14°° Deutsche Republik wird ausgerufen (Arbeiterregierung mit allen sozialistischen Parteien
Ziel: Frieden, Arbeit& Brot -> Arbeiter und Soldaten werden aufgerufen

16°°freie sozialistische Republik Deutschlands (Regierung der Arbeiter& Soldaten aufbauen, neue staatl. Ordnung des Proletariats) -> Vollendung der Revolution
Ziel: aller Arbeiter und soldaten sollen Arbeiter- und Soldatenräte wählen
Spartakusbund (Komm. Partei Deutschlands) will Wahlen mitAufstand verhindern - > Ebert muss sich entscheiden:

Ja= sozialistischer Staat
oder nein?

Ja: er bekämpft den Aufstand (Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht werden ermordet)
-> Ebert gielt als Arbeiterverräter

Wahlen enden mit 3/4 Mehrheit (demokratische Republik (SPD, Liberale DDP, Zentrum= Weimarer Koalition).
Weimarer Reichsverfassung wird verabschiedet


->SPD ist für die Weimarer Verfassung



Die SPD war einige Jahre (seit 1890) lang die Hauptpartei der Arbeiterparteien. Im Gegensatz zu der SPD wurde 1980 die KPD gegründet. Die KPD war gegen die Weimarer Republik und wollte, nach sowjetischem Vorbild,eine Räterepublik gründen (Sie hofften auf eine Art "Sowjetdeutschland", da es in Russland einige Zeit lang ebenfalls ein Rätesystem gab). Da die Mitgliederzahl der KPD stetig stieg, galt sie als Konkurrenz der SPD. Das bedeutet die Spaltung der Arbeiterparteien.
Dies ist der Grund dafür, dass die Weimarer Republik scheitert, denn die SPD und die KPD hatten unterschiedliche Ziele zum Thema Weimarer Republik und verpassten somit die Chance gegen die NSDAP anzukämpfen, da die KPD die NSDAP unterschätzte und mehr Angst vor der SPD hatte. Die SPD war aber für die Weimarer Republik, jedoch schlussendlich zu schwach, um sich zu wehren und somit scheiterte die Weimarer Verfassung.

Weil die KPD anscheinend mit der NSDAP zusammenarbeitete, warf die SPD der KPD vor, Feind der Weimarer Republik zu sein und es begannen Straßenkämpfe.

Quelle Text:
http://www.hellfirez.de/web/referate/inhalte/Weimarer_Republik.htm



Brünings_Rede.jpg
Diese Quelle zeigt, dass Brüning (SPD) nicht mit der KPD zusammenarbeiten will -> Spaltung der zwei Parteien. Dass die NSDAP so gefährlich ist, bemerkt er nicht, da er sich zu sehr auf die anderen Parteien konzentriert und sich mit den anderen nicht zusammenschließen will. Hätte er sich mich einer anderen Partei zusammengeschlossen, hätten sie sich eventuell gegen die NSDAP und somit gegen das Ende der Weimarer Republik wehren können



Fragen, die wir an die Klasse stellen:
  1. Vergleich das Wahlplakt der SPD mit dem der KPD (http://weimarwiki.wikispaces.com/Unsere+Klassen-GFS) und erarbeite die Ziele der einzelnen Parteien.
  2. Beschreibe die Entwicklung der Arbeiterspaltung, hätte sie verhindert werden können?
  3. Wahlplakat der KPD: "Beschreibe das Wahlplakat und nimm Stellung zur Aussage: <nur der Kommunismus wird euch retten> -> wäre eine andere Partei eine Lösung gewesen, um das Scheitern der Weimarer Republik zu verhindern?



wahlergebnisse.jpg
Die Quelle zeigt den ständigen Wettstreit der Arbeiterparteien. Die USPD wird sogar ganz ausgelöscht. Man merkt, dass die Parteien ständig mit sich selbst beschäftigt sind.



An die Gruppe: Ich hab die Bilder jetzt noch eingefügt, ihr müsst eventuell noch gucken, was fehlt. Wendet euch vllt. an Herr Anton.



Quellen: